Bananenplantagenarbeiter demonstrieren in Honduras

Eilaktionen

Diskriminierung oder Gewalt gegen Gewerkschafts-mitglieder, Umweltverschmutzungen, Vertreibung von Kleinproduzent/innen und andere Menschenrechts-verletzungen sind in Produktionsländern für Bananen und tropische Früchte an der Tagesordnung. BanaFair erhält regelmäßig Aufrufe zur Unterstützung von Urgent Actions unserer Partnerorganisationen. Die Aktionen richten sich an die Verantwortlichen für Rechtsverletzungen oder Umweltverschmutzungen. Je mehr Menschen ihre Stimme erheben, umso größer sind unsere Einflussmöglichkeiten. Die Eilaktionen führen wir gemeinsam mit den Partnern von Make Fruit Fair! durch.

Machen Sie mit!

www.makefruitfair.de

Unterstützen Sie unsere Partner und abonnieren Sie den Make Fruit Fair! - Eilaktionsnewsletter!

Schutz für Gewerkschaftsführer in Kolumbien – Jetzt unterschreiben!

Make Fruit Fair! Eilaktion Kolumbien

Am 1. Juli 2017 wurde Alberto Román Acosta González, Vorsitzender der Landarbeitergewerkschaft SINTRAINAGRO in Guacarí, ermordet. Diesem Mord im Zuckerrohranbaugebiet des Departments Valle de Cauca war im März ein Anschlag mit einer Handgranate gegen das SINTRAINAGRO-Büro in Ciénaga, Department Magdalena, vorausgegangen. Dort befindet sich das älteste Bananenanbaugebiet Kolumbiens.

Jetzt bittet SINTRAINAGRO um internationale Unterstützung für ihre Forderung an den Präsidenten Kolumbiens Juan Manuel Santos Calderón und seine Regierung, den Mord in einer vollständigen und transparenten Untersuchung aufzuklären und wieder angemessene Schutzmaßnahmen für die Gewerkschaftsführer und alle Mitglieder zu treffen. Denn nach dem Friedensvertrag mit der FARC hatte die Regierung den Personenschutz für die SINTRAINAGRO-Führung abgezogen. Aber wie die jüngsten Anschläge zeigen, sehen die Gegner des Friedensvertrags SINTRAINAGRO immer noch als Kriegsziel an.

Zur Eilaktion - Jetzt Unterschreiben!